Musik aus Kuba läutet den Frühling ein

Traditionelle kubanische Musik gibt es am Freitag, den 27. April in Bad Urach vom Javier Herrera Trio zu hören. Nachdem der kubanische Sänger und Gitarrist mit seinen Mitmusikern unter anderem beim Kultursommer in Ellwangen, Jazz am Steg in Radolfzell und beim Gmünder ART Festival zu hören war, kommt das Latin Trio nun anlässlich der Alb Live Kulturreihe nach Bad Urach.

 

In seinem Heimatland Kuba war Javier Herrera einer der Mitbegründer der „La Nueva Trova“ Bewegung und Gründungsmitglied der international renommierten Gruppe „Nuestra America“. Seit mehr als 20 Jahren lebt er mit seiner Familie in Essingen. Seit einigen Jahren wird Javier von Steffen Knauss (Yasi Hofer, Werner Dannemann, Lee Mayall…) am Kontrabass und Thomas Göhringer (Heinz Ratz Stro
m & Wasser, Spektakulatius…) an den Percussions begleitet.

Javier Herrera ist ein „Meister der leisen Lieder“, er verzaubert sein Publikum mit feinfühligen Gitarrenakkorden und seiner sanften und doch kraftvollen Stimme. Sein Rhythmus geht unter die Haut und wenn er zu tanzen beginnt klatscht das Publikum unwillkürlich mit. „Die beste Medizin gegen alle Probleme ist die Freude am Leben!“ sagt Javier Herrera. Diese Lebensfreude verbreitet der kubanische Sänger und Gitarrist auch bei seinen Konzerten.

Mit ihm Gepäck hat das Javier Herrera Trio ihre neue CD „Sabor Cubano“, mit Eigenkompositionen des kubanischen Songwriters.

Wie bei den Konzerten im Café La Vie üblich gibt es nur eine kleine Anzahl an Plätzen, die meist bereits Tage vor dem Konzert vergeben sind. Ein telefonische Platzreservierung ist unter 07125 – 144 720 möglich.

Share